Das Dojo hat heute einen Schwingboden bekommen!

Viele Hände, ein schnelles Ende.

Das Dojo hat heute einen neuen Boden bekommen!

mehr lesen 0 Kommentare

Kehrwieder am Sonntag 17/18 Februar 2018

0 Kommentare

Bjarne 2. bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der U15 in Oldenburg / Holstein

Am 11.02.2018 fuhren 2 Jungen der Judoabteilung von Eintracht Hildesheim in den hohen Norden, um dort an den Norddeutschen Einzelmeisterschaften (NDEM) teilzunehmen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Hildesheimer Allgemeine Zeitung, 06.02.2018

0 Kommentare

Internationaler Crocodiles Cup U12 und U15 am 03.02.2018 in Osnabrück

Der Crocodiles Cup ist das größte Judoturnier für die Altersklassen U12 und U15 in Norddeutschland mit internationaler Besetzung. In diesem Jahr hatten 618 Sportler aus 121 Vereinen gemeldet. Darunter waren zahlreiche Teams aus den Niederlanden, aus Russland, Rumänien, Algerien, Dänemark, Großbritannien, Luxemburg und natürlich Deutschland.

 

Am diesem hochkarätigem Judoturnier nahmen 4 Kämpfer der Eintracht Hildesheim teil.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Landeseinzelmeisterschaften U15 (männlich) in Visbek am 28.01.2018

mehr lesen 0 Kommentare

Bezirks-Einzelmeisterschaft U15 beim Judo-Club Godshorn am 21.01.2018

mehr lesen 1 Kommentare

Es werde schön ...

Unsere neue Judohalle nimmt nun endlich Form an. Gemeinsam durch Karateka und Judoka wurde an unserer zukünftigen Trainingsstätte abgerissen, gesägt, gehämmert, gebohrt, geschraubt, gemalert und geputzt. Als erstes wurde der Tresen entfernt, wobei nach entfernen der Schrauben die restlichen Silikonklebestellen des Untergrundes der geballten Trittkraft der Karateka nicht mehr standhalten konnten. Gleichzeitig wurde die Seitenverkleidung der Heizung und der Fenster entsprechend der vorbereiteten Pläne ausgesägt, zusammengebaut, angebracht und lackiert. Dimitrij installierte mit Begeisterung die (provisorische)  Musikanlage und auch die Umkleideräume wurden aufgeräumt und sauber gemacht. Nicht zu vergessen das putzen der Fenster, so weit das mit einem mehrere Meter langen Staubwedel und vollem Einsatz möglich ist.

 

Großer Dank gebührt den vielen Helfern, allen die die umfangreiche Ausrüstung zur Verfügung gestellt haben und dem Pizzabesteller.

 

Nun fehlt eigentlich nur noch der Einbau des Schwingboden, wobei tatkräftige Hilfe zu diesem Termin natürlich auch wieder willkommen ist, um das Training wieder richtig starten zu können. Und natürlich noch ein paar Schönheitsreparaturen die der Halle den richtigen Glanz verleihen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Die Jahressichtmarken 2018 sind da ...

Die Jahressichtmarken 2018 sind da! Wer eine braucht, bitte Judopass mit 25€ und der email-Adresse bei Dimi abgeben. Falls jemand die Ausgabe der Marken übernehmen möchte, bitte bei Rainer melden.

Kampfregeln 2018 - Rolle rückwärts oder leichter zum Ippon

Die Hauptänderungen sind:

  • Zwei Waza-Ari ergeben (wie früher) wieder einen Ippon. Es bleibt bei Regelung, daß der ehemalige Yuko ebenfalls als Waza-Ari gewertet wird.
  • Auch im Golden Score entscheiden Strafen nicht mehr den Kampf, es sei denn diese summieren sich zum Hansoku-make.
  • Beinfasser werden auch im Wiederholungsfall nur noch jeweils mit Shido bestraft.
  • Es wird zwischen Brücke (Ippon) und Verteidigung mit dem Kopf (Hansoku-make) unterschieden.

Bremen Open 2017

Das Judo Open 2017 beim Verein Eiche Horn in Bremen bot Kämpfe auf internationalem Niveau. Rund 800 Judoka aus Deutschland. Dänemark, Finnland, Schweden und den Niederlanden kämpften in den Bremer Unihallen in den Altersklassen U12, U15, U18 und Erwachsenen Männer/Frauen um die Medaillen.

Christian Wilhelm erkämpfte sich in einem Pool mit zehn weiteren Startern mit nur einem durch eine Bestrafung verlorenen Kampf  einen hervorragenden 3. Platz.

0 Kommentare

3. Internationaler Adler Cup in Frankfurt / Main

Am 19.11.2017 kämpften 2 Einträchtler beim Adler Cup in Frankfurt, einem der größten deutschen Jugendturniere. Dafür

nahmen sie eine weite Anreise in Kauf.

In der Olympiahalle starteten an 2 Tagen insgesamt mehr als 1200 Judoka aus 25 Ländern auf 8 Matten.

 

Svea Teßmer begann bei den Mädchen U14 in der Gewichtsklasse bis 36 kg (10 Starterinnen). Sie gewann ihre ersten beiden Kämpfe.

Im Halbfinale verletzte sich Svea gegen eine Niederländerin und ging so geschwächt in das kleine Finale. Dort verlor sie verletzungsbedingt und erreichte einen starken 5. Platz bei diesem internationalen Turnier.

 

Im Anschluß begann Bjarne Castenetto mit seinen Kämpfen in der männlichen U14 in der Gewichtsklasse bis 55 kg (20

Starter). Nachdem er seinen Auftaktkampf gewonnen hatte, traf er auf den hessischen Landesmeister und Sieger des Turniers in der Altersklasse U15.

Dieser Kampf verlief sehr spannend und wurde erst ganz knapp nach einer Minute im Golden Score für den Hessen entschieden. Danach arbeitete Bjarne sich mit noch 5 weiteren Begegnungen durch die Trostrunde, aus der er mit guter Technik und auch aufgrund seiner Kondition als Sieger hervorging und sich so die Bronzemedaille sichern konnte.

mehr lesen 0 Kommentare

Avacon Burgturnier in Wanzleben am 11.11.2017

mehr lesen 0 Kommentare

Bundesfinale Deutscher Jugendpokal U14 in Senftenberg am 04.11.2017

mehr lesen 0 Kommentare

10. Internationaler LUX Cup in Bastogne am 21.10.2017

mehr lesen 0 Kommentare