Landesmeisterschaft U18 - Eintracht sehr erfolgreich

Mit 6 Judoka ist Eintracht aufgebrochen, um die Kronen im Judo auf Landesebene zu erobern. Die diesjährigen Meisterschaften fanden in Nordhorn statt, was bedeutete, mal wieder früh aufzustehen. Obwohl die Halle mit nur drei Matten sehr klein war, wurden die Kämpfe zügig durch gekämpft und die Wartezeiten hielten sich für die Kämpfer in Grenzen.

 

Gestartet wurde mit den Jungen, hier waren am Start:

  • Paul Steinbrink -66Kg
  • Aaron Dieckhoff -60Kg
  • Sebastian Kunze -55Kg
  • Nicolas Kunze -50kg

Nicolas und Aaron hatten ihre Gewichtsklassen gut im Griff und konnten sich durch schöne Ippon Erfolge den Titel Landesmeister U18 sichern und das in ihrem ersten Jahr in der neuen Altersklasse.

 

Nicht so viel Glück hatten Paul und Sebastian, die trotz guter Kämpfe in ihren sehr gut besetzen Pools nicht über einen respektablen 5. Platz herauskamen. Sebastian hatte dabei das Glück, auf Grund eines bestimmten Setzverfahrens, sich trotz des 5. Platzes noch für die Norddeutsche Meisterschaft in drei Wochen zu qualifizieren. Leider galt dieses Verfahren nicht für Pauls Gewichtsklasse, der sich somit nicht qualifizieren konnte (sehr schade, da seine Kämpfe alle sehr gut waren).

 

Bei den Mädchen waren Leandra Lüken und Marie Wegener am Start. Beide haben überzeugend gekämpft und erreichten sicher das Finale, welches die Beiden auch für sich entscheiden konnten.

 

Somit konnten sich die Eintrachtsportler über vier erste Plätze und zwei fünfte Plätze freuen.

 

Vielen Dank an Matthias für den Einsatz am Mattenrand.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0