3. Internationaler Adler Cup in Frankfurt / Main

Am 19.11.2017 kämpften 2 Einträchtler beim Adler Cup in Frankfurt, einem der größten deutschen Jugendturniere. Dafür

nahmen sie eine weite Anreise in Kauf.

In der Olympiahalle starteten an 2 Tagen insgesamt mehr als 1200 Judoka aus 25 Ländern auf 8 Matten.

 

Svea Teßmer begann bei den Mädchen U14 in der Gewichtsklasse bis 36 kg (10 Starterinnen). Sie gewann ihre ersten beiden Kämpfe.

Im Halbfinale verletzte sich Svea gegen eine Niederländerin und ging so geschwächt in das kleine Finale. Dort verlor sie verletzungsbedingt und erreichte einen starken 5. Platz bei diesem internationalen Turnier.

 

Im Anschluß begann Bjarne Castenetto mit seinen Kämpfen in der männlichen U14 in der Gewichtsklasse bis 55 kg (20

Starter). Nachdem er seinen Auftaktkampf gewonnen hatte, traf er auf den hessischen Landesmeister und Sieger des Turniers in der Altersklasse U15.

Dieser Kampf verlief sehr spannend und wurde erst ganz knapp nach einer Minute im Golden Score für den Hessen entschieden. Danach arbeitete Bjarne sich mit noch 5 weiteren Begegnungen durch die Trostrunde, aus der er mit guter Technik und auch aufgrund seiner Kondition als Sieger hervorging und sich so die Bronzemedaille sichern konnte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0