Erfolge für den Nachwuchs beim Münchhausenrandori

Am 28. April fand in Bodenwerder das traditionelle Münchausenrandori statt. Bei dem Anfängerturnier für die Altersklasse U12 waren mit Philipp Berger und Maximilian Bott zwei Kinder von Eintracht Hildesheim am Start. Beide konnten sich nach guten und spannenden Kämpfen über eine Medaille freuen.

 

Maximilian Bott gewann alle seine drei Kämpfe vorzeitig und durfte so ganz nach oben aufs Treppchen klettern, um seine Goldmedaille abzuholen.

Philipp Berger konnte zwei der drei Kämpfe für sich entscheiden und gewann so Silber.

 

Damit die Kämpfer möglichst reich an Erfahrung nach Hause fahren konnten, fand der auf drei Matten ausgetragene Wettkampf mit besonderen Regeln statt. Für einen Ippon gab es zwei und für einen Wazaari oder eine (der sehr seltenen) Strafen einen Punkt. Gewonnen hatte man mit 5 Punkten, so daß mindestens drei Wertungen für einen Sieg notwendig waren.

 

So konnten beide Starter aus Hildesheim die durch ihren Trainer Dimitrij Wilhelm beigebrachten Techniken (Danke dafür an Dimitrij) erfolgreich ausprobieren. Der Trainer, die Eltern und der Verein können zu Recht stolz auf ihre Leistung sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dimitrij Wilhelm (Mittwoch, 09 Mai 2018 15:41)

    Glückwunsch Jungs.