5. Internationaler Hermée Cup 2018 (Belgien) am 20.05.2018

Bjarne Castenetto nutzte Pfingsten zu einer Fahrt nach Hermée (Belgien), wo er

am 19.05.2018 an einem sehr interessanten zweistündigen Training mit dem belgischen

Judostar Toma Nikiforov (5. der Weltrangliste -100kg und Vize-Weltmeister der Open

Kategorie) teilnahm.

Dieser stand danach auch geduldig für Fotos zur Verfügung.

Am 20.05.2018 fand dann der eigentliche Wettkampf, ein international offenes

Ranglistenturnier der belgischen U15, statt. Zahlreiche Teilnehmer aus den

Niederlanden, Frankreich, Wales, Luxemburg, Griechenland und natürlich aus Belgien

waren angereist.

Ähnlich wie in Niedersachsen wird auch hier zuerst im Poolystem gekämpft.

Bjarne verlor seinen Auftaktkampf in der Gewichtsklasse -60kg gegen den

Drittplatzierten der belgischen Meisterschaften -60kg. Den zweiten Kampf

konnte er dann klar für sich entscheiden.

Im dritten Kampf hatte er es mit dem Drittplatzierten der belgischen Meisterschaften -55kg zu tun,

den er mit Klebefuß nach 1,5 Minuten im Golden Score besiegen konnte.

Den vierten Kampf gewann Bjarne mit seiner Lieblingstechnik.

Im folgenden Halbfinale lieferten sich der belgische Meister (da noch bis 55kg)

und Bjarne ein extrem hartes Gefecht, bei dem Bjarne 2 Sekunden vor dem Ende

noch einmal alles gegen die Führung des Belgiers riskierte, aber dann leider verlor.

Für Bjarne war dieses Turnier das härteste und schwierigste, das er bisher gekämpft hat.

Er ist um einige blaue Flecken und Erfahrungen reicher, aber stolzer Besitzer

einer wunderschönen Bronzemedaille.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0